Bundeswehr raus aus der „didacta“

1500 Minderjährige bei der Bundeswehr, Bundeswehr indoktriniert schon Kinder in KiTas! Das waren Meldungen der letzten Wochen. Auf der „didacta“ in Köln stellten sich jetzt verschiedene Gruppen der Bundeswehr entgegen, die auf der Bildungsmesse versuchte, Lehrer und andere Multiplikatoren für sich zu gewinnen. Vor der Messe verteilte die DFG-VK Köln mit anderen zusammen Infos, drinnen protestierten Jugendliche mit blutbespritzen T-Shirts gegen die verharmlosende Werbung der Armee. Am Stand der Bildungsgewerkschaft GEW gab es Infos zur Militärfreien Schule, gegen die Rekrutierung Minderjähriger und für Friedensbildung an den Schulen. Auch Materialien von „Schule ohne Bundeswehr NRW“ und vom www.friedensbildung-nrw.de lagen aus. Zum Bundeswehrauftritt auf der didacta hatten wir eine Presseerklärung herausgegeben.

Stand_didacta16IMG_0984IMG_0999

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.